Monatsarchive: Oktober 2014

Pragmatisches Rechnen

affiliate program Nein, ich würde das nicht Verzweiflung nennen, dass die Bundesregierung Teile der Schattenwirtschaft wie Prostitution und Drogenhandel mit in die Berechnung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) und der Schuldenstandsquote einbezieht. Obwohl: praktisch ist es schon: 1,6 Prozent niedrigere Verschuldungsquote, schreibt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Keynessche Löcher, Lastenaufzug | Hinterlasse einen Kommentar