Legal, illegal, fiskal

Verbrechen lohnt sich nicht. Nein, auch nicht steuerlich. Das hat vor kurzem ein Autodieb – sicher leidvoll – erfahren.

Nicht nur, dass die Polizei den Dieb eines 1000 PS starken Bugatti – Wert: mehr als eine Million Euro –, den der 28-Jährige im Kanton Zürich geklaut hatte, auf der Autobahn A9 bei Bayreuth dingfest macht. Der Mann bekam kurz danach einen Steuerbescheid, wie das Zollfahndungsamt München da neulich mitteilte.

Vier Wochen nach der Tat überreichten Zollfahnder dem sicher hoch verduzten Mann im Gefängnis einen Steuerbescheid über 370.000 Euro – über Zoll und Einfuhrumsatzsteuer.

Eine saftige Strafe wird mit drin gewesen sein. Schließlich erfüllte die Fluchtfahrt aus der Schweiz nach Angaben des Zolls den Tatbestand des Schmuggels – das gestohlene Auto war schließlich nicht in der EU zugelassen.

Xing Icon 32x32 in Legal, illegal, fiskal
Dieser Beitrag wurde unter Lastenaufzug abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>