Alles auf 7

Heute wieder mal etwas für die Eltern unter uns – ich geb’s zu: bei uns im Haushalt wohnen ein Windelträger und ein Grundschulkind.

Wir fänden es schon klasse, wenn wir die gleichen Vergünstigungen erhielten wie Leute, die in einem Hotel übernachten, ihr Tier ernähren, Blumen oder Popcorn für die Kinovorstellung kaufen. Wir finden es jedenfalls zumindest blöd, dass 19 Prozent vom Preis für unsere Autokindersitze, die Windeln, das Schulessen oder auch etwa das Spielzeug, das zu den diversen eigenen und fremden Kindergeburtstagen angeschafft wird, draufgehen.

Dass es nicht logisch ist – geschenkt: Das Mehrwertsteuersystem ist nicht logisch.

Esel 7 Prozent, Maultiere 19. Oder umgekehrt. Krabben 7, Garnelen 19 Prozent oder umgekehrt. Und so fort. Soweit so schlecht.

Dazu noch ist das Mehrwertsteuersystem aber auch familienblind, kritisieren nun zahlreiche Verbände und Unternehmen. Nicht nur, dass sich fragt, warum Tierfutter vergünstigt, Schulessen aber voll mehrwertsteuerpflichtig ist. Die 19 Prozent auf fast alle familienrelevanten Güter sind auch ein ganz schöner Steuersatz, den im übrigen eben auch Familien zahlen, die mangels steuerpflichtigem Einkommens außer den knapp 20 Prozent Sozialabgaben keine Steuern zahlen.

Und Sie können nicht mal irgendwelche Kosten drauf absetzen oder gar Vorsteuer abziehen. Leider. Das wäre ja schön, wenn das Gefasel vom “kleinen, aber erfolgreichen Familienunternehmen” auch in dieser Beziehung mal ernst genommen würde.

Zumindest das mit dem Mehrwertsteuersatz wollen die Verbände und Unternehmen nun ändern und haben dafür eine virtuelle Unterschriftenaktion gestartet: „Mehrwert gerecht steuern“ nennt die sich. Falls Sie mal vorbeischauen wollen, bitte hier. http://7fuerkinder.de/home/ueberuns.html

Xing Icon 32x32 in Alles auf 7
Dieser Beitrag wurde unter Lastenaufzug abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>