Noch ist es lustig (II)

Drei Ökonomen, vier Meinungen. Diese alte Faustregel gilt bei der Frage, wer die Eurorettungsaktionen wird bezahlen müssen ausnahmsweise nicht: die deutschen Steuerzahler. Gut, hellseherische Fähigkeiten brauchen Sie dafür nun auch nicht gerade.

Die helfen dafür bei der Frage, wo genau es denn künftig ein bisschen mehr sein darf. Welt Online hat einen Blick in die Glaskugel geworfen.  „Fangen wir mal mit den kleinen und wahrscheinlichsten Schritten an: Die Mehrwertsteuer wird einheitlich auf 20 Prozent angehoben, auch für Lebensmittel“, glauben die Welt Online-Kolumnisten Maxeiner & Miersch. „Da kann niemand ausweichen.“

Auch bei den Autofahrern sehen sie keine größeren Schwierigkeiten auf den Fiskus zukommen. Das Kontrollsystem für die streckenbezogene Pkw-Maut sei ja bereits installiert. „Wer viel fährt, sollte 1000 Euro im Jahr zusätzlich einkalkulieren“, empfehlen die Welt Online-Kolumnisten.

Warum sich Autofahrer und Eigentümer mehrerer Wohnungen warm anziehen sollten, können Sie bei den Kolumnisten selbst nachlesen. Nur soviel hier: Noch ist es lustig.

Xing Icon 32x32 in Noch ist es lustig (II)
Dieser Beitrag wurde unter Lastenaufzug veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>