Schöne Beschwerde

Wenn Leser sich beschweren, ist das manchmal überraschend erfreulich. So wie bei den Beschwerden, über die mich ein Interviewpartner vor nun mittlerweile schon ein paar Wochen in Kenntnis gesetzt hat.

Über ihn hatte ich in der Augustausgabe des Wirtschaftsmagazins brand eins berichtet. Er hat ein Finanzierungsinstrument erfunden, mit dem Unternehmen ihre Erfindungen finanzieren können: nach dem Vorbild des Bausparvertrags.

Hört sich unspektakulär an, und gerade das sorgt vor allem bei innovativen Unternehmern, aber auch Firmenkundenbetreuern von Banken, für helle Aufregung und gesteigertes Interesse. Dass es so einfach geht….

Hier ist erst der Artikel, dort können Sie mal reinklicken. Und dann schreibe ich Ihnen noch kurz auf, worüber sich die Ansprechpartner bei Herrn Michael Petz beschwert haben, dem Innovationsförderer bei den Industrie- und Handelskammern Stade und Lüneburg-Wolfsburg. Wochen nach Erscheinen des Artikels.

Der Artikel war wie gesagt in der Augustausgabe erschienen, also mitten in den Sommerferien. Ein paar Wochen war Funkstille. Interessanterweise übrigens auch von den vielen Kritikern in den diversen Verbänden und Ministerien, die über den Innovationssparvertrag entscheiden könnten. Überraschend deshalb, weil die nämlich vorher durchaus Wind gemacht hatten. Schon auf die schlichte Anfrage zum Thema  hin…

Jedenfalls rief plötzlich binnen weniger Tage gleich eine Handvoll Leute bei Herrn Petz an. Sie beschwerten sich, der Artikel in dem Magazin hätte ihnen den Urlaub verdorben.

Einer erzählte, er habe eigentlich gar nicht arbeiten wollen. brand eins habe er sich zur Entspannung gekauft. Dann habe er den Artikel über das Innovationsbausparen gelesen und den Rest der Zeit am Strand gesessen und gerechnet. Ein anderer rief Petz an und erzählte, er habe das Magazin als Ballast in den Bergen zurücklassen müssen, wo er zu einer Bergtour hingereist war. Das Heft sei einfach zu schwer gewesen. Aber den Artikel habe er nicht vergessen können. Geistig sei er also den Rest des Urlaubs schon wieder bei der Arbeit gewesen…

Das ganze hat übrigens auch etwas mit Steuern zu tun, genauer: mit dem Investitionsabzugsbetrag. Lesen Sie mal rein. Falls Sie Unternehmer sind, werden Sie sicher verstehen, warum das spannend ist…

Xing Icon 32x32 in Schöne Beschwerde
Dieser Beitrag wurde unter Godivas Zeugen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>