Geht doch

Manchmal ist Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ja doch zu erstaunlich wohltätigen Leistungen fähig. Wie jetzt bei den Kinderbetreuungskosten.

Der Minister hat ein Schreiben veröffentlicht, in dem er einen auch in diesem Blog gehegten Verdacht entkräftet hat: dass nämlich die Umwidmung der Betreuungskosten von Werbungskosten zu Sonderausgaben Eltern zum Nachteil gereichen wird. Mit einer Zusatzregelung im Einkommensteuergesetz will der Minister verhindern, dass die steuerliche Änderung außerhalb des Steuerrechts zu Nachteilen führt – durch das nun anders berechnete Einkommen.

Details der frohen Kunde für Eltern finden Sie bei biallo.de. Geht doch.

Xing Icon 32x32 in Geht doch
Dieser Beitrag wurde unter Lastenaufzug veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>